Veranstaltungskalender

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

TGB - Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter Image

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook Image
Türkische Gemeinde zu Berlin e.V.

Doppelte Staatsbürgerschaft für Alle. PDF  | Drucken |

Doppelte Staatsbürgerschaft für Alle.
Die TGB fordert die Schaffung der gesetzlichen Grundlage  zur Erteilung 
der doppelten Staatsbürgerschaft.
Unterstützen Sie unsere Aktion mit Ihrer Unterschrift.

Helfen Sie uns Unterschriften zu sammeln!

"HERKESE CIFTE VATANDASLIK"

Degerli Vatandaslarimiz!

Bildiginiz gibi Almanya ya gelisimizin 50. yilina girdigimiz su günlerde problemlerimiz günden güne azalmak yerine daha da artmaktadir. Bulundugumuz bu ülke vatandasligina gecince bu problemlerin bir kismi azalmakta bu seferde Türkiye deki haklarimizla ilgili problemler artmaktadir.  (Emeklilik, Miras, Secme Secilme Hakki bunlardan önde gelenleri) Ayrica secme ve secilme hakkimizin olmadigi bir ülkede siyasi otoriteler üzerinde hic bir yaptirim gücümüz ve tesirimiz olmamaktadir. Bu nedenle cifte vatandaslik hakki bizim icin büyük bir önem arzetmektedir. Eger oy hakkimiz olursa siyasiler üzerindeki etkimiz artacak dolayisi ile de bu siyasi otoriteler oylarimizi alabilmek icin problemlerimize cözümler üretmek mecburiyetinde kalacaklardir. Bu nedenle baslattigimiz bu Herkese Cifte Vatandaslik icin imza kampanyasina lütfen kendiniz ve gelecek nesillerinizin bu ülkede ve Anavatan Türkiye de daha rahat yasayabilmesi icin destek veriniz. Aileniz ve etrafinizdaki diger insanlarinda imzalarini toplayarak bu formleri üzerinde adresini yazdigimiz dernegimize posta yolu ile ulastiriniz. Imza atacak kisilerin Türk vatandasi olmalari sart degildir. 18 yasini doldurmus olan herkes bu kampanyaya imzasi ile destek verebilir.

Imza formumuz asagidaki linktedir.

Simdiden tesekkür ediyor iyi günler diliyoruz.

Download Unterschriftensammlung-Formular

 
STOP DISKRIMINIERUNG PDF  | Drucken |

 
ERMENI SOYKIRIMI YALANINA YASA ÇIKARAN FRANSAYA! PDF  | Drucken |

Sözde Ermeni Soykırımını inkar yasası maalesef Fransız parlamentosunda 1/5 bile olmayan milletvekili katılımı ile kabul edilmistir. Tarihte ırkçılıga, soykırıma tabii tutulan insan ve milletlerin yanında yer alan türkleri böyle mesnetsiz ve tarihi dayanaktan yoksun bir sekilde suçlamak en hafif deyimle akıldan uzak ve düsmanca bir yaklasımdır.
Neredeyse 100 yıl önce ve birinci dünya sartlarında yasanan olayları taraflı olarak yorumlamak hiç bir siyasinin ne hakki ne de haddidir. Eger Fransız parlamenterler dogruları bulmak pesindeyse, önce 50 yıl önce katlettikleri 1,5 milyon Cezayirlinin hesabını versinler.
Eger söz konusu hak ve hukuksa Son 10 yılda Irak’ta katlettikleri 1 milyon Iraklının hesabını versinler. Türk milleti tarihin hiçbir safhasında yüzlesemeyecegi olumsuzluklara ne meydan ne de fırsat vermemistir. En zor sartlarda bile Fransız ve diger isgalcilere Milli mücadeleyi veren Türk milleti, yine aynı zihniyete karsı bugünde her platformda mücadelesini verecektir, milletimizin 125 Fransız parlamenterin verdigi karara boyun egmeyecegi asikardır. Hukuk, düsünce özgürlügü ifadelerine uzak olan Fransız parlamenterleri Orta cag zihniyetinden kurtulmalarını tavsiye ediyor ve bekliyoruz.
Fransız ihtilalini gerçeklestirip modernlesmenin önünü açan Fransızların, bugün ülkede yasayan 400 bin Ermeniye teslim olması, Fransız halkı açısından hazin bir durumdur. Bu akıl tutulmasına kapılan vekillerine gereken cevabı yine Fransız halkı vermek durumundadır. Tarihi berrak ve tertemiz olan milletimiz mutlaka vakti geldiginde herkese verecek cevabi vardır.
Emperyalizme karsı kayıtsız ve sartsız mücadele edip kazanan milletimiz, emperyal zihniyetiyle aynı azimle mücadele edip basarıya ulasacaktır.
Fransız parlamenterlere duyurulur.


Berlin Türk Cemaati

 
Der Tag der Menschenrechte PDF  | Drucken |

Der Tag der Menschenrechte ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. 12. 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde.
Allgemeine Erklärung der Menschenrechte bzw. UNMenschenrechtscharta besagt: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechte geboren.“
Die Menschenrechtserklärung enthält grundlegende Ansichten über die Rechte, die jedem Menschen zustehen, „ohne irgendeinen Unterschied,
etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand. Unabhängig davon, in welchem rechtlichen Verhältnis er zu dem Land steht, in dem er sich aufhält.“
Bedauerlicherweise ist dieser Tag der Mehrheit der Bevölkerung in Bundesrepublik Deutschland kein Begriff bzw. wird nicht in würdiger Weise wahrgenommen. Angesichts der aktuellen Ereignisse und Erkenntnisse über das nationalsozialistische Gedankengut, welches offensichtlich nicht mit Ende des 2. Weltkrieges sein Ableben gefunden hat, sondern auch noch heute überregional und gesellschaftsübergreifend in einer unterschwelligen und somit auch hochgradig gefährlichen Weise sein Verbrechen fortsetzt, ist gerade in Bundesrepublik Deutschland diesem Tag eine besondere Stellung zu verleihen, die Bevölkerung zu sensibilisieren.


Diese besondere Pflicht gebürt Bundesrepublik Deutschland nicht nur aufgrund seiner Historie, sondern gerade aufgrund seiner multikulturellen, - sozialen und - religionen Bevölkerungsvielfalt.


TGB Vorstand

 
Pressemitteilung - Vorstandswahlen PDF  | Drucken |

Am 20.Nov.2011 fand die ordentliche Delegiertenversammlung mit 39 Mitgliedsvereinen des TGB im Türkischen Haus statt, auf der ein neuer Vorstand gewählt wurde.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten wurden in den Vorstand gewählt:

Dipl.-Kfm. Bekir Yılmaz , Agraringenieur Selçuk Demirci, Dipl.-Kfm. Ahmet Yumuşak, Dipl.Inf. Niyazi Atmaca, Nimet  Günes, Ömer Ucar, Bircan Uzel, Rechtsanwältin Mehtap Ayhan, Rechtsanwältin Nezahat Temel, Dipl.-Politologin Pinar Cetin, Dipl.-Kfr. Ayla Mert, Rechtsanwalt M. Fatih Karasu, Rechtsanwalt Fatih Tanriverdi

 
Pressemitteilung - Neonazi-Morde vom 22.Nov.2011 PDF  | Drucken |

Die „Integrationsdebatte“ überlässt die Medienbühne den sog. „Dönermorden“.
Die Tatsache, dass Neonazis seit Jahren Migranten fast schon systematisch exekutiert haben und dies an den Verfassungsschutz- und Sicherheitsbehörden vorbeigegangen ist bzw. nicht bemerkt wurde, ist beschämend und beängstigend zugleich.
Die Türkische Gemeinde zu Berlin sieht hier eindeutig Fehler, die ...so nicht gemacht werden durften und fordert Konsequenzen.
Politiker und Medien, die auf dem Rücken der Migranten „Integrationsdebatten“ ausgefochten, Wahlkampf betrieben und Verkaufszahlen in die Höhe getrieben haben sollten sich die Frage stellen, ob sie hierbei nicht über die Stränge geschlagen haben und so unbewusst Öl ins Feuer gegossen wurde. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich die Neonaziszene in Deutschland dadurch in seiner Gesinnungshaltung bestätigt fühlt.
Die Türkische Gemeinde zu Berlin hat mehrfach zu einer besonnen Debatte aufgefordert und populistische pauschale Äußerungen an den Pranger gestellt.
Jeder Mitbürger in Deutschland muss sich im Klaren sein, dass er eine Verantwortung in der Gesellschaft trägt. Äußerungen sind daher behutsam und überlegt zu tätigen.
Wir geben dies erneut zu bedenken.

TGB Vorstand

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 13
Deutsch (Deutschland)Turkish (Turkiye)

OSMANLICA KURSU

Osmanische Grundstufenkurse

Anmeldung: bildung(at)tgb-berlin.de

Bakıcı Aile

Siz de bakıcı aile olmak istiyorsanız bizimle irtibata geçin.

Size ulaşabileceğimiz bir telefon veya e-mail adresinizi bize gönderin.

Daha fazla bilgi için BAKICI AİLE BİLGİ dosyasını inceleyin.

Müracaat: info(at)tgb-berlin.de

Antidiskriminierung

Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Betrag: 

Newsletter

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner