Veranstaltungskalender

<<  Mai 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

TGB - Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter Image

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook Image
Türkische Gemeinde zu Berlin e.V.

AfD und der Islam! PDF  | Drucken |

Wir haben lange überlegt, ob wir zu diesem Thema eine Stellungnahme abgeben. Denn die Erklärungen der AfD sind absurd und fern der Realität. Nicht der Islam, sondern ihre Äußerungen sind nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.

Es ist allgemein, auch für einfach Denkende bekannt, dass jede Religion politisch-ideologisch missbraucht werden kann. Die Geschichte der Kreuzzüge lehrt uns, dass auch die abendländisch-christliche Religion nicht davon verschont blieb. Nicht anders verhält es sich mit den Menschen, die den Islam für ihre Propaganda benutzen.

Seit der islamischen Revolution im Iran von 1979 ist auch ein ideologischer Kampf in der islamischen Welt entfacht, was weniger mit Religion sondern eher mit Machtverhältnissen in der islamischen Welt zu tun hat. Mit der Besetzung Afghanistans durch die Sowjetunion wurde der Grundstein einer Radikalisierungswelle gelegt, die bis heute noch nicht erloschen ist. Diese Radikalisierungswelle wurde in Kenntnis der Auswirkungen von der westlichen Welt unterstützt. Folglich wurde der Grundstein der Radikalisierung in der morgenländischen Welt durch die westliche Welt gelegt.

Daher lassen die Äußerungen der AfD jegliche historische Kenntnisse vermissen und stellt sich als reiner Populismus dar. Die AfD verkennt die Realität. In Deutschland leben ca. 4,5 Mio. Muslime friedlich mit der Mehrheitsgesellschaft seit über 55 Jahren zusammen. Dieser Frieden wird durch die AfD durch Hass,- Hetz- und populistischen Parolen auf äußerste strapaziert. Jedoch lassen die Muslime sich nicht von der AfD in ihrem Weg der Gemeinsamkeit beirren. Die Muslime in Deutschland werden auch in Zukunft in Frieden leben, ihre Moscheen bauen, ihre Kinder für eine bessere Zukunft erziehen und bilden, Deutschlands Interessen wahrnehmen und vertreten. Nun muss auch die Mehrheitsgesellschaft unter Beweis stellen, ob sie bereit ist, die Zukunft gemeinsam mit den Muslimen zu gestalten.

 
Geschehnisse von 1915 PDF  | Drucken |

Die Türkische Gemeinde zu Berlin e.V. sieht sich als Vertreter der türkischen Bevölkerung in der Pflicht eine Erklärung zu der Armenienfrage abzugeben.
Die nicht enden wollende Diskussion über diese Frage ist abschließend zu beantworten und nicht als Politikum zu missbrauchen. Damit ist weder der türkischen Bevölkerung noch den Armeniern ein Gefallen getan. Tatsache ist, dass eine geschichtliche Frage nur durch Historiker beantwortet werden kann. Dies müsste auch den deutschen Politikern bewusst sein, dass ihre nur rudimentären historischen Kenntnisse nicht ausreichen, um über die tatsächliche Geschehnisse von 1915 eine Entscheidung treffen zu können.

Die Geschehnisse von 1915 sollten daher Historiker und nicht Abgeordnete bewerten.
Um die Geschehnisse von 1915 geschichtlich Objektiv bewerten zu können, brauchen wir eine Historikerkommission. Dies ist bereits ein seit Jahren vorgetragener Vorschlag der Türkischen Republik. Wenn sich die deutschen Politiker in der Pflicht sehen in der Frage tätig zu werden, dann bitte doch dergestalt, dass sie sich für die Einsetzung einer internationalen Historikerkommission aussprechen.

Eine Entscheidungsbefugnis über die Beurteilung der nicht aufgeklärten Geschehnisse kann nicht der Politik, im speziellen nicht dem Bundestag obliegen.

Die Türkei und auch die türkische Bevölkerung ist bereit Verantwortung zu übernehmen, wenn dies erforderlich ist. Dies wäre aber nur dann der Fall, wenn unabhängige Historiker die Geschehnisse von 1915 als wahr beweisen.

Bis dahin sind jegliche politische Statements zu der Armenienfrage lediglich Effekthascherei und Profilierungsgehabe.

El ile imzalamak için buradan listeyi indirin

Online Petition Unterschreiben


 

 
politische Ohrfeige PDF  | Drucken |

Der gestrige Wahlabend hat den politischen Zustand in der Bundesrepublik verdeutlicht aufgezeigt. Resümee dessen ist die „politische Ohrfeige“ für die sogenannten demokratischen Parteien. Die Parteien, die sich insbesondere gegenüber dem Ausland als Hüter der Demokratie zeigen, sind nunmehr selbst in der Rolle des Opfers der Demokratie. Ein demokratisches Verständnis, welches nur meine Werte vermittelt führt zu eben dem heutigen Missverständnis, dass „alles was ich nicht kenne nicht gut ist“. So wird ein Teil der Gesellschaft an den Rand gedrängt. Diese Vorarbeit greifen dann die populistischen Parteien wie jetzt die AfD für ihre Interessen auf. Sie erreichen sehr hohe Stimmzahlen, ohne richtig Werbung machen zu müssen, dies tun die Volksparteien.


Es ist in allen Parteien so, dass kleine Gruppen ihre Meinung der ganzen Bevölkerung aufzwingen wollen. Auch hier ist es nicht anders. Jetzt kommen die Demokraten, die sich damit aus der Verantwortung stehlen wollen, dass jetzt die AfD untergehen werde, da zum regieren der Populismus nicht ausreicht. Das dass durchaus ausreichen kann, ist ja geschichtsbekannt.

Im Ergebnis ist festzustellen, dass die Bundesrepublik einen Schaden davon getragen hat. Der gestrige Wahlabend wird bleibende Schäden für Deutschland und Europa hinterlassen!

 
Unterschriftenaktion für Türkisch als Wahlfach PDF  | Drucken |

Türkisch als Wahlfach in Berliner Schulen

Petition

oder
Formular Herunterladen

Solange die Kinder ihre Muttersprache nicht vernünftig beherrschen, ist es auch nicht möglich eine Fremdsprache bzw. eine zweite Fremdsprache zu erlernen.

Die Muttersprache wird in der Familie vernachlåssigt. Dabei fördert die Muttersprache die Basis für die deutsche Sprachkenntnisse und für eine gute Integration.

Eine Sprache, ein Mensch.

 
Pressemitteilung der Türkischen Gemeinde zu Berlin PDF  | Drucken |

Pressemitteilung der Türkischen Gemeinde zu Berlin...!!!

Auf die Anschuldigungen der Kurdischen Gemeinde Deutschlands

Die Türkische Gemeinde zu Berlin steht seit drei Jahrzehnten für Dialog,
Zusammenarbeit und freiheitlich demokratische Grundordnung ein.

Die Kurdische Gemeinde Deutschland und sein Vorsitzender versuchen über Medien
und soziale Netzwerke die Türken als Rassisten, Nationalisten und Faschisten zu diffamieren.
Bei einer entsprechenden Antwort geht er wieder an die Öffentlichkeit und beschuldigt uns mit Hetzerei.

Wenn ein Verband und sein Vorsitzender auf ihrer Homepage
"die Legitimation einer Terrororganisation wie der PKK nicht in Frage stellt",
dürfte in einem Rechtsstaat nichts zu melden haben.

Wir von der Türkischen Gemeinde zu Berlin verurteilen und verabscheuen jede
Art des Terrorismus und dass haben wir wiederholt öffentlich kund getan.

Dabei machen wir keinen Unterschied zwischen der IS, der Boko Haram,
der Al Kaida, der PKK etc. Für uns gibt es keine guten oder bösen Terroristen.
Terroristen, egal welcher Couleur, sind menschenverachtende Wesen.

Die Kurdische Gemeinde Deutschlands sollte sich genau so vehement gegen Terror,
insbesondere gegen den PKK-Terror positionieren. Denn die Anhänger der PKK waren es,
die den gesellschaftlichen Frieden in der Vergangenheit erheblich gestört,
Generalkonsulate gestürmt, Autobahnen blockiert und Menschen in Brand gesetzt haben.

Die dreißigjährige Vergangenheit der Türkischen Gemeinde zu Berlin spricht für sich.
Der Versuch eines Verbandes wie der Kurdischen Gemeinde Deutschlands,
die dem PKK-Terror keine Absage erteilt, kann die Errungenschaften und Erfolge der
Türkischen Gemeinde zu Berlin nicht beflecken.

Gegenüber Lügen, dass die Türkische Gemeinde zu Berlin Spendenaktionen verhindert,
kann vorgetragen werden, dass die Türkische Gemeinde zu Berlin zu jeder Zeit hilfs- und spendebereit war.
So wurden Schulen, Seniorenheime, Flüchtlinge und Bedürftige in der ganzen
Welt mit Spenden und ähnlichem unterstützt.

Die Türkische Gemeinde zu Berlin wird die Zusammenarbeit und den Dialog mit
den demokratischen Kräften in Berlin und Deutschland fortführen und die nötige
Distanz zu den Terrorbefürwortern bewahren.

 
Kurban-Bayrami-Mesaji 2015 PDF  | Drucken |

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10
Deutsch (Deutschland)Turkish (Turkiye)

OSMANLICA KURSU

Osmanische Grundstufenkurse

Anmeldung: bildung(at)tgb-berlin.de

Bakıcı Aile

Siz de bakıcı aile olmak istiyorsanız bizimle irtibata geçin.

Size ulaşabileceğimiz bir telefon veya e-mail adresinizi bize gönderin.

Daha fazla bilgi için BAKICI AİLE BİLGİ dosyasını inceleyin.

Müracaat: info(at)tgb-berlin.de

Antidiskriminierung

Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Betrag: 

Newsletter

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner